Antrag auf Einführung von „Lollitests in Ahlener Kitas“

Der Rat der Stadt Ahlen möge beschließen:

In allen Kindertagesstätten auf Ahlener Stadtgebiet werden sogenannte „Lollitest“ mit sofortiger Wirkung eingeführt.

Begründung:

Die Grünen im Rat der Stadt Ahlen fordern die sofortige Einführung von „Lollitests“ in allen Kitas der Stadt.

Um das Bildungs- und Betreuungsangebot für die jüngsten Kinder aufrecht zu erhalten und in den Normalbetrieb  zu kommen, ist eine sichere Teststrategie innerhalb der Kindertagesstätten dringend nötig.

Es ist inzwischen unbestritten, dass auch Vorschulkinder erheblich am Infektionsgeschehen durch Covid-19 beteiligt sind. Mit der Verbreitung der Variante B117, die  auch in Ahlen die vorherrschende Mutante ist, steigt nicht nur die Ansteckungsgefahr für Kinder selbst, sondern auch die Ansteckungsgefahr für das familiäre Umfeld ganz erheblich.

Bislang werden in Ahlener Kitas flächendeckend sogenannte Nasenbohrertest eingesetzt. Diese Test haben nicht nur eine geringere Zuverlässigkeit, sondern sind in der Handhabung schwieriger und werden von den Kindern häufig nur widerwillig oder garnicht akzeptiert. Dies führt dazu, dass Testungen nicht sachgemäss oder überhaupt nicht durchgeführt werden können.

Damit kann das Ziel Infektion frühzeitig zu erkennen und eine weitere Infektionsausbreitung zu verhindern nicht erreicht werden.

„Lollitests“ werden von den Kindern gut toleriert und sind als PCR-Tests zuverlässiger. Sie werden als Pooltestungen durchgeführt und schonen damit die Laborkapazitäten. Einen vollständigen Überblick über das Testverfahren gibt es unter https://kita-testung-koeln.de/  .

Es sollte selbstverständlich sein, dass angesichts der Bedeutung der sozialen Entwicklung und der frühkindlichen Bildung der Besuch von Kitas so sicher und verlässlich wie möglich gestaltet wird. Zudem gilt es die jungen Familien zu entlasten und deren Berufstätigkeit nicht zu behindern. Wir alle sind dringend darauf angewiesen, dass Menschen die Wirtschaft in dieser Pandemie am Laufen halten. Gleichzeitig wird gerade die Altersgruppe der jüngeren Menschen von der Impfkampagne noch nicht erfasst. Hier ist es die Aufgabe aller für eine gerechte Lastenverteilung zu sorgen.

Dieser Antrag wurde im Rat der Stadt Ahlen am Dienstag den 11. Mai 2021 behandelt und einstimmg angenommen.

Offener Brief an den Bürgermeister der Stadt Ahlen Dr. Alexander Berger

 

Liebe Ahlener:innen,

 

es ist allerhöchste Zeit aktiv zu werden und zu Handeln! Die besorgniserregende Entwicklung der Coronazahlen und das Aussitzen der Vielzahl unserer Anträge seitens des Bürgermeisters hat uns dazu bewegt, uns mit einem offenen Brief an den Bürgermeister zu wenden. Es folgt der Brief, den ihr hier auch im PDF-Format herunterladen könnt. Ahlen, 19.04.2021

 

Sehr geehrter Dr. Berger,

 

in den letzten Wochen ist die Zahl der Coronafälle in unserer Stadt dramatisch gestiegen. Diese Entwicklung war zu befürchten und abzusehen. Hilfs- und Gesprächsangebote von Seiten der Politik, um diese Situation abzuwenden haben Sie nicht angenommen.

Die Entwicklung gerade der letzten Woche weist darauf hin, dass wir uns in einer Phase exponentiellen Wachstums befinden. Diese massive dritte Welle muss umgehend gebrochen werden, um das Leben und die Gesundheit der Ahlen Bürger:innen zu schützen.

Entschiedene Maßnahmen und ein harter Lockdown  mit dem klaren Ziel, die 7-Tage-Inzidenz auf einen Wert unter  35 zu drücken und danach eine gezielte Öffnungstrategie zu verfolgen sind notwendig.

Der langfristige und zermürbenden „sanfte“ Lockdown ist dazu nicht geeignet, seine gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Kosten extrem hoch.

 

Wir fordern Sie deshalb auf, folgende Maßnahmen sofort per Allgemeinverfügung in Kraft zu setzen:

 

  1. Distanzunterricht in allen Ahlener Schulen.
  2. Schliessung der Kindertagesstätten.  Bei einer Notbetreuung von Kindern mit Eltern mit systemrelevanten Berufen: 2x verpflichtende wöchentliche Test innerhalb der Einrichtungen, bei den Kitas mit PCR- Lollitests.
  3. Eine allgemeine Ausgangsperre von 21-5 Uhr morgens. Diese Ausgangsperre wird durch Ordnungsamt und Polizei kontrolliert, dabei wird der Autoverkehr einbezogen.
  4. Mindestens zweimalige unangekündigte, persönliche Kontrollen von Quarantänen.
  5. Kontaktreduktion der Haushalte, d.h. nur noch Treffen von Haushalten mit  einer weiteren Person aus einem anderen Haushalt.
  6. Sofortige Einstellung von „click and meet“ in der Stadt.
  7. Reduktion der Besucherzahlen im Lebensmitteleinzelhandel und Drogerien um 30%.
  8. Testangebote für Ahlener Unternehmen massiv verstärken.
  9. Gespräche mit ALLEN Glaubensgemeinschaften mit dem Ziel, einen Verzicht auf Präsenzgottesdienste und alle Gruppentreffen zu erwirken.
  10. Schließung der Stadtbücherei und aller städtischen Einrichtungen für Besucher. Verpflichtende Tests für alle Mitarbeiter:innen der Verwaltung. Verbindliche Regelungen für die Sitzungen der politischen Gremien der Stadt Ahlen.
  11. Der Krisenstab der Stadt Ahlen kommt täglich zusammen und überprüft die Maßnahmen und ihre Wirksamkeit. Der Krisenstab entwickelt eine schrittweise Öffnungsstrategie mit verbindlichen und transparenten Zielen. Die Politik wird in die Arbeit des Krisenstabes einbezogen.

 

Wir fordern Sie auf sofort und entschieden zu handeln. Zögern und die Suche nach dem Mittelweg, sind zur  Bekämpfung einer Pandemie denkbar ungeeignet. Nehmen Sie Ihre Verantwortung für die Stadt Ahlen ernst. Hören Sie auf, sich hinter den Entscheidungen von Bund, Land und Kreis zu verstecken. Zeigen Sie Mut und Entschlossenheit. Bleiben Sie gesund!

 

Petra Pähler-Paul

Fraktionsvorsitzende B90/Die Grünen                                                                                                                                                     

 

 

Anträge

Liebe Mitbürger*innen,

im Rahmen der Haushaltsberatungen hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen eine Reihe von Anträgen gestellt, die wir für die Beratungen berücksichtigt haben möchten. Ziel der Anträge ist mehr Klimaschutz für Ahlen, mehr Geschlechtergerechtigkeit und vor allem mehr strategische Planung innerhalb der Verwaltung der Stadt:

Ahlen klimaneutral 2030! Die Grünen fordern die Erstellung eines Masternplans:

Initiates file download- Antrag auf Erstellung eines Masterplans "Ahlen klimaneutral 2030"

Mehr grün für Ahlen! Die Grünen fordern die Erstellung eines ökologisches Grünflächenkonzeptes:

Initiates file download- Antrag auf Erstellung eines ökologischen Grünflächenkonzeptes

Digitalisierung voranbringen! Die Grünen fordern eine Stabsstelle Digitalisierung:

Initiates file download- Antrag auf die Einrichtung einer Stabsstelle Digitalisierung

Die Grünen fordern eine Kulturentwicksplanung für den Zeitraum 2021 - 2030:

Initiates file download- Antrag auf Durchführung einer Kulturentwicklungsplanung

Mehr Vorrang für Fahrräder in Ahlen. Die Grünen fordern die Errichtung einer ersten Fahrradzone:

Initiates file download- Antrag auf Einrichtung einer Fahrradzone

Die Grünen wünschen sich, dass an öffentlichen Einrichtungen und Schulen, an denen mehrere Toilettenanlagen zur Verfügung stehen, auch genderneutralen Toiletten zur Verfügung gestellt werden:

Initiates file download- Antrag auf die Einführung genderneutraler Toiletten

Die Grünen fordern die kostenlose Bereitstellung von Periodenprodukten an öffentlichen Einrichtungen und weiterführenden Schulen:

Initiates file download- Antrag auf die kostenlose Bereitstellung von Periodenprodukten

Die Grünen wünschen größere Außenspielflächen für Kitas:

Initiates file download- Antrag auf Festlegung der Größe von Außenspielflächen Kitas

Gesünderes Essen in Schulen, Kitas und Offenen Ganztagsschulen! Umstellung auf Produkte aus regionalem, biologischem und fairem Handel an Mittagstischen/Mensen:

biologischem und fairem Hande

Initiates file download- Antrag auf Umstellung der Mittagstische/Mensen der Schulen, Kitas und OGSen auf das Angebot von Produkten aus regionalem, biologischem und fairem Handel

 

Wahlprogramm

Liebe Mitbürger*innen,

wir von Bündnis 90/Die Grünen sind in die aktuelle Wahlperiode mit unserem Wahlprogramm gegangen. Wer sich dafür interessiert, kann sich unseren Flyer Initiates file downloadhier gerne anschauen.

Infektionsrechner

Liebe Mitbürger*innen,

da derzeit große Verunsicherung im Bezug auf das Infektionsrisiko, vor allem im privaten Bereich und in geschlossenen Räumen durch COVID19 besteht, möchten wir euch ein sehr interessantes Werkzeug vorstellen, dass wir gefunden haben.

Mit dem Infektionsrechner auf Opens external link in new windowhttps://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-11/coronavirus-aerosole-ansteckungsgefahr-infektion-hotspot-innenraeume kann man das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen berechnen.

 

URL:https://gruene-ahlen.de/aktuelles/